"R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe" und dessen Trägerverein Health-Media e.V.

R4H - wird seit dessen Gründung im Jahr 2004 von einem Team des als gemeinnützig anerkannten Trägervereins Health-Media e.V. - bestehend aus bundesweit ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern mit und ohne Behinderungen - betrieben.

Der Internet-Radiosender strahlt ein informatives Programm mit den Themenschwerpunkten "Gesundheit" und "Informationen von und für Menschen mit Handicaps" aus. Der Ursprung des Projektes war ein vereinseigenes Informationsportal im Internet (www.handicap-info.de), bis im Jahre 2003 ein blinder Mitarbeiter des Teams die Frage stellte, ob aktuelle Informationen nicht auch blinden Interessenten hörbar zur Verfügung gestellt werden könnten. Ein Jahr später - im August 2004 - ging R4H (Radio for Health) das erste Mal auf Sendung.

Zusätzlich zur täglichen Ausstrahlung des Programms werden redaktionell angeschlossene Verbände, Vereine und Gesundheitsportale (~ 1.800) vorab via Newsletter über spezielle Sende-themen und -termine informiert. Durch die Ausstrahlung im "World Wide Web", besteht die Möglichkeit, die Zielgruppen bundes-, europa- und weltweit zu erreichen und zu informieren.

Das Programm erfüllt einerseits das Ziel der Information für die Zielgruppen, andererseits wird auch die breite Öffentlichkeit informiert und für die Thematiken sensibilisiert. Einer der Programmschwerpunkte ist der Behindertensport. So werden in regelmäßigen sowie in  Sonder-sendungen Sport-Nachrichten und -Informationen sowie Veranstaltungstipps behandelt, direkt aus den Austragungsstätten sportlicher Wettkämpfe berichtet (z.B. von der Bundesliga im Blindenfußball) sowie Interviews mit Personen aus der Sportszene geführt und ausgestrahlt.

R4H ist Medienpartner des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) und durch diesen sowie durch das International Paralympics Commitee (IPC) seit 2004 als erster deutscher Internet-Radiosender bei den Paralympischen Spielen akkreditiert. Alle zwei Jahre sendet ein R4H Team vom Ort des Geschehens (Ausnahme: 2014 / Sotchi). Die täglichen Sondersendungen und Tages-zusammenfassungen in deutscher und englischer Sprache werden in Deutschland produziert und rund um die Uhr ausgestrahlt, damit sie weltweit auch in Ländern mit großer Zeitverschiebung verfolgt werden können.

Health Media e.V.

Ziele des Vereins

Unsere Arbeit verfolgen wir stets vor dem Hintergrund einer Vision, die wir nachfolgend erläutern möchten.

Vision

Wir fühlen uns der kontinuierlichen Weiterentwicklung verpflichtet. Wir wollen unsere Tätigkeiten ausdehnen, wenn wir Bedürfnisse erkennen und in der Lage sind, diese zu erfüllen. Ausgehend von Deutschland wollen wir in andere Länder und Kontinente expandieren, um auch dort Betroffene zu erreichen und den Austausch zwischen Betroffenen über Grenzen und Kulturen hinweg zu fördern. Schlussendlich dient unsere Arbeit, auf sehr praktische und konkrete Art und Weise für Barrierefreiheit zu sorgen. Und dies sowohl im geistigen als auch im materiellen Sinne.

Grundhaltung

Menschen mit Behinderung sind nicht anders. Wir sind der Überzeugung, dass es kein "Normal" gibt und jeder Mensch in seiner Individualität, Fehlbarkeit oder Einschränkung ein ehrenwerter und wichtiger Bestandteil unserer heutigen Gesellschaft ist.

Wir wollen zur Erlangung der bestmöglichen Selbständigkeit ermutigen und dies unterstützen sowie einen Beitrag zu einer hohen Lebensqualität von Betroffenen leisten. Folglich ist es unser Anspruch, dazu beizutragen, dass Betroffene an allen Lebensbereichen aktiv partizipieren.

Wir stellen die Eigenverantwortung und die Selbstbestimmung des Einzelnen in den Mittelpunkt und unterstützen deshalb die Hilfe zur Selbsthilfe. Authentizität ist uns wichtig, weshalb wir uns auf die Hilfe von Betroffenen für Betroffene konzentrieren.

Wir sind überzeugt, dass es im Zuge der Inklusion sehr wichtig ist, dass man jedem Menschen die Chance gibt sich und seine ganz individuellen Fähigkeiten in Projektarbeiten einzubringen. Dem Gedanken "Fördern kommt von Fordern" folgend sind wir bezüglich aller Mitarbeiter stets bemüht entsprechendes zu realisieren. In der Vergangenheit hat sich bewahrheitet, dass – gerade Menschen mit psychischem Handicap – sehr gestärkt und selbstbewusster aus Projekten herausgehen und somit auch für ihren Alltag wichtige Erfahrungen und Eigenschaften mitnehmen.

Offenheit und Toleranz bilden die Basis unserer Tätigkeit. Wir respektieren den individuellen Weg und die individuellen Wertvorstellungen der Betroffenen. Wir stehen für die gesellschaftliche Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung ein.

Die Menschen, die für uns arbeiten

Unsere Mitarbeitenden sollen sich in ihrer Tätigkeit bei uns entfalten und nach Maßgabe ihrer Möglichkeiten weiterentwickeln können. Sie finden bei uns eine Aufgabe, die sinnstiftend ist und mit persönlichem Engagement ausgeführt wird. Wir sind auf ehrenamtliche Mitwirkende angewiesen und wollen Ehrenamtlichen ermöglichen, in ihrer Tätigkeit für uns eine Bereicherung zu erfahren und sich persönlich weiterzuentwickeln.

Fachliche Grundsätze / Zusammenarbeit?

Unsere Kompetenz sehen wir in der Verbindung von eigener Erfahrung mit ausgewiesener Fachkompetenz.

Wir wollen Informationen vermitteln und mit unserem Portal den Zugang zu bestehenden Angeboten Dritter erleichtern. Wo solche fehlen, streben wir durch Informationsgenerierung an, Lücken zu füllen.

Wir wollen die Kooperation und Vernetzung unter Betroffenen fördern wie auch von Betroffenen mit Fachexperten. Entsprechend haben wir auch Zugang zur Privatwirtschaft und zu anderen Non Profit Organisationen.

Finanzen

Wir sind eine Non Profit Organisation, die in ihrer Tätigkeit eine unternehmerische Handlungsweise hat. Wir gehen mit unseren Mitteln haushälterisch um und streben an, mit möglichst wenig Mitteln möglichst vielen Menschen mit Behinderung zu helfen.Dabei finanzieren wir uns derzeit durch Spenden und Sponsoring.

Führung

Wir sind eine junge Organisation, die über Engagement und Kooperation führt. Unsere Organisation ist projektbezogen und innerhalb eines Projektes länderübergreifend aufgestellt.

Wichtig ist uns die Selbständigkeit am Arbeitsplatz. Diese wird explizit gefördert. Außerdem ist uns eine offene Kommunikationskultur und der Austausch von Information wichtig, da wir diesbezüglich einen - wenn nicht sogar den wichtigsten - Schlüssel zu langfristigem Erfolg sehen.

Meinungen zu "R4H"

Prominente Stimmen zu Radio-R4H.de

  • MeinungHubert Hüppe - Behindertenbeauftragter der Bundesregierung:

    "Behinderte Menschen in den Medien, egal ob vor oder hinter dem Mikrofon oder der Kamera,
    sind in Deutschland ein seltenes Ereignis. R4H – das Radio für barrierefreie Köpfe hat hier Vorbildcharakter!"

  • MeinungAngelika Gemkow - Behindertenbeauftragte NRW:

    "Das Team von "Radio4Handicaps" meistert diese journalistische Herausforderung in
    vorbildlicher Art und Weise und berichtet täglich barrierefrei über die paralympischen
    Wettkämpfe. Ein dankenswertes Engagement, dass ich ausdrücklich hervorhebe
    und das bei allen Medien Schule machen sollte!"

  • MeinungHerbert Haupt - Bundesminister a.D. Österreich:

    "Ich bin der Ansicht, dies ist ein sehr interessantes Projekt, gerade, weil es eben
    nicht nur Menschen mit Behinderungen einbindet, sondern eine breite Öffentlichkeit
    ansprechen will. Selbstverständlich bin ich dafür, dass Menschen mit Handicaps durch das
    Vorhandensein bzw. Erweitern öffentlicher Medien immer mehr Möglichkeiten zur Information
    und Kommunikation zur Verfügung gestellt werden.
    "

  • MeinungDr. Horst Köhler - Bundespräsident a.D.

    "Die Belange von Menschen mit Behinderungen liegen dem Bundespräsidenten
    sehr am Herzen. Das Internet und Webradio-Angebote wie das Ihre eröffnen
    neue Möglichkeiten der Information, Vernetzung und Teilhabe für Menschen mit Behinderungen."

  • MeinungUlla Schmitt - Bundesministerium für Familie a.D.

    "Mit großem Interesse haben wir uns mit Ihrem interessanten Projekt
    "R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe" bekannt gemacht. Mit Ihrem Webradiosender
    haben Sie einen sinnvollen Weg beschritten, Menschen mit Handicaps, unter Ausnutzung
    moderner technischer Möglichkeiten, in die tägliche Kommunikation zu integrieren."

  • MeinungDr. Ilja Seifert - Beauftragter "Die LINKE"

    "R4H hat sich gemausert und gehört inzwischen zur "Familie".
    Ihr seid dicht dran und vermittelt sehr lebendig den Hörerinnen und Hörern
    zu Hause und weltweit, zu welchen Leistungen Menschen mit Behinderungen fähig sind.
    "

  • MeinungSilvia Schmidt - Beauftragte SPD-Bund

    "Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und den damit
    verbundenen Handlungsbedarf können Vereine wie "Health Media e.V."
    und konkrete Projekte wie das "Radio für barrierefreie Köpfe" in die Gesellschaft hineintragen."

  • MeinungDr. Jürgen Schneider - Beauftragter Berlin

    "Hier bietet "R4H – das Radio für barrierefreie Köpfe" von Health Media e.V.
    seit dem Jahre 2004 mit umfangreichen Informationen, nicht nur für Menschen
    mit Behinderung, einen unverzichtbaren Beitrag in unserer Medienlandschaft."

  • MeinungElisabeth Schroedter - MdEP

    "Seit 2004 ist es auf Sendung: R4H, das Internet- Radio für Hörer
    mit Behinderung. Seitdem schreibt R4H - das Radio für barrierefreie
    Köpfe eine Erfolgsstory, die ihresgleichen sucht. Da R4H allein durch das
    Ehrenamt getragen wird, ist es auf Unterstützung angewiesen."

  • MeinungGabriele Molitor - MdB

    "Mit Ihrer Arbeit sind Sie nicht nur nah dran, sondern mittendrin.
    Sicherlich kann Ihr Engagement ein Vorbild sein für weitere ähnliche
    Projekte im Medienbereich. R4H, das "Radio für barrierefreie Köpfe" hat das Potential,
    in den Köpfen der Menschen etwas zu bewegen, Brücken zu bauen,
    Barrieren zu überwinden und abzubauen."

Bitte unterstützen auch Sie unsere Projekte!

Die MitarbeiterInnen unseres als gemeinnützig anerkannten Health Media g.e.V verrichten ihre Tätigkeiten allesamt ehrenamtlich. Dennoch entstehen jeden Monat regelmäßige Kosten für den Betrieb der Webseiten und die Projekte können nicht allesamt durch Sponsoren finanziert werden. Daher sind wir für jedwede Unterstützung (materiell oder finanziell) sehr dankbar !
Bitte unterstützen auch Sie unsere Projekte

Partner

Deutsches Ehrenamt

Health-Media e.V.
c/o Ev.-Luth. Diakonissenanstalt
Klinik für Kinder und Jugendmedizin

Marienhölzungsweg 4
24939 Flensburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.health-media-ev.de

Charity Label

Weiter sagen ...


R4H live hören

Radio-R4H.de "on air"

Mit einem Klick direkt "Radio-R4H.de" life hören.

Aktuelles Programm

Aktuelles Programm

Was läuft gerade? Welche Sendungen gibt es?

Werben mit R4H

Mediadaten

Werben mit R4H: Individuell, professionell, preiswert!

Zum Seitenanfang